Menschen formen ihre Umgebung durch die vielfältige Nutzung ihres Lebensraums. Die Anforderungen an den Siedlungsraum und seine Gestalt werden wesentlich durch die Bereiche Wohnen, Arbeiten und Verkehr geprägt. Auch spielen verschiedene spezielle Nutzungen wie Freizeiteinrichtungen, Einzelhandel, Anlagen zur Energieerzeugung etc. eine große Rolle. Diese Nutzungen bedingen und beeinflussen sich gegenseitig.

Um den unterschiedlichen und oftmals auch widersprüchlichen Interessen gerecht zu werden, ist eine kooperative Planung und Steuerung nötig. Die Instrumentarien der Stadtplanung nach BauGB und BauNVO bilden die Werkzeuge zur Umsetzung dieser Anforderungen zusammen mit den Akteuren und Betroffenen. In der sicheren und zielgerichteten Anwendung dieser Werkzeuge liegt unser Aufgabenschwerpunkt.

Zur Wahrung und Entwicklung der städtischen Bauformen und Baukultur integrieren wir nach Analyse der örtlichen Gegebenheiten Regelungen zur Baugestaltung und Begrünung in den Bebauungsplan. Mit dem Ziel einer ganzheitlichen Stadt- und Ortsentwicklung erstellen wir Entwürfe für den städtischen Freiraum mit Straßen, Plätzen und Grünflächen. Auch bieten wir eine entsprechende städtebauliche Entwurfsberatung der beteiligten Architektur- und Tiefbaubüros an.